Golden Gate Bridge & In-N-Out Burger

Nach einer kleinen Stärkung bei 4505 Burgers & BBQ sollte doch wieder genug Sprit im Tank sein, um San Francisco weiter zu entdecken 😉 Und auch wenn der Ausblick von Crissy Field schon den Charakter eines Postkartenmotivs hat, sind es gerade die unterschiedlichen Perspektiven, die die Golden Gate Bridge zu einem ganz besonderen Ausflugsziel machen. Aber sei gewarnt: Wenn Karl der Nebel einen schlechten Tag hat (was vielleicht für ihn ein guter Tag ist), dann siehst du mitunter gar nichts.

San Francisco - Golden Gate Bridge eingehüllt von Karl
San Francisco – Golden Gate Bridge eingehüllt von Karl

Marin Headlands Vista Point & Hawk Hill

Sollte es sich jedoch herausstellen, dass das Wetter sonnig und nebelfrei wird, ist der Marin Headlands Vista Point auf der Nordseite der Golden Gate Bridge einer der Aussichtspunkte, den es zu besuchen gilt. Von dort hat man die beste Sicht über San Francisco, die Bucht, den Pazifik und die grünen Hügel der Golden Gate National Recreation Area. Einzige Voraussetzung um dorthin zu gelangen: Ein Mietwagen, eine Fahrt mit einem Uber oder dem Fahrrad, denn die Hop-On-Hop-Off-Busse halten leider nur an den Aussichtspunkten direkt an der Brücke.

San Francisco - Marin Headlands Vista Point
San Francisco – Marin Headlands Vista Point
San Francisco - Golden Gate Bridge bei freier Sicht
San Francisco – Golden Gate Bridge bei freier Sicht
San Francisco - Blick von Hawk Hill auf den Pazifik
San Francisco – Blick von Hawk Hill auf den Pazifik

 Golden Gate Bridge Vista Point

Etwas näher an der Golden Gate Bridge befindet sich der gleichnamige Golden Gate Bride Vista Point, der bei Touristen äußerst beliebt ist. Dieser lässt sich entweder mit dem eigenen Mietwagen oder zu Fuß von dem Rastplatz auf der gegenüberliegenden Seite der Autobahn erreichen, wo die Sightseeing-Busse halten. Vom Parkplatz aus geht man durch alte Bunkeranlagen, die noch aus dem zweiten Weltkrieg stammen, um den vielleicht spektakulärsten Blick auf die Brücke zu werfen. Achtung: Dort ist es öfters sehr windig, so dass Kappen, Hüte oder andere lose Kleidungsstücke gerne den Abflug machen. Kleiner Tipp: In einer Nacht ohne Nebel sieht die beleuchtete Brücke sehr beeindruckend aus. Und mit etwas Glück trifft man auf den ein oder anderen Waschbären, der auf seinem nächtlichen Streifzug die Mülleimer an den Parkplätzen durchstöbert.

San Francisco - Golden Gate Bridge Vista Point North
San Francisco – Golden Gate Bridge Vista Point North
San Francisco - Golden Gate Bridge Vista Point North
San Francisco – Golden Gate Bridge Vista Point North

Um die Brücke aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, folgt man einem kleinen Wanderweg an dessen Ende sich Kirby Cove befindet. Dort gibt es einen Strand samt Schaukel, einen Campingplatz in bester Lage und ein fantastisches Panorama. 20 Minuten Gehweg, die sich uneingeschränkt lohnen.

San Francisco - Fußweg zur Kirby Cove
San Francisco – Fußweg zur Kirby Cove
San Francisco - Kirby Cove
San Francisco – Kirby Cove

Wie schon erwähnt, liegt auf der gegenüberliegenden Seite die H Dana Bower Rest Area, wo alle Sightseeing-Busse einen Stopp einlegen, obwohl der Blick auf die Brücke selber nicht so gut ist. Dafür sieht man aber umso mehr von San Francisco, von der Bucht und Alcatraz.

San Francisco - H Dana Bower Rastplatz
San Francisco – H Dana Bower Rastplatz
San Francisco - H Dana Bower Rastplatz Aussichtspunkt
San Francisco – H Dana Bower Rastplatz Aussichtspunkt

Über die Brücke auf die Südseite

Wer schon immer mal zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Golden Gate Bridge überqueren wollte, macht das am besten vom Rastplatz aus. Anschließend kann man die Brücke vom südlichen Aussichtspunkt betrachten, um danach bspw. dem Weg hinunter zu Crissy Field und zurück in die Stadt zu folgen.

San Francisco - Auf der Golden Gate Bridge
San Francisco – Auf der Golden Gate Bridge
San Francisco - Blick auf die Stadt von der Golden Gate Bridge
San Francisco – Blick auf die Stadt von der Golden Gate Bridge
San Francisco - Südseite der Golden Gate Bridge
San Francisco – Südseite der Golden Gate Bridge
San Francisco - Südseite der Golden Gate Bridge bei Crissy Field
San Francisco – Südseite der Golden Gate Bridge bei Crissy Field

Mit diesem Programm lassen sich ein paar Stunden eines Tages ganz leicht mit allerhand hervorragenden Eindrücken füllen. Wenn auf dem Rückweg so langsam Hunger aufkommt, sollte man die extra Meter bis zur Fisherman’s Wharf in Kauf nehmen, wo es mehr als genug Optionen für einen wohlverdienten Imbiss gibt.

Ein extra (Geheim-) Tipp: In-N-Out Burger

Wenn es nicht zu voll ist, zieht es mich ja immer zu In-N-Out Burger, wo Burger und Pommes frisch zubereitet werden und man mit mehr oder weniger geheimen Codes seine Bestellung frisieren kann. Für erstmalige Besucher mag das Standard-Menü vielleicht etwas minimalistisch daherkommen und da ich immer wieder andere Deutsche irgendwo in der Schlange sehe, die sich noch nicht so bei In-N-Out auskennen, möchte ich an dieser Stelle ein wenig Aufklärung betreiben. Der besondere Spaß bei der Fastfood-Kette, die sich auf westliche US-Bundesstaaten beschränkt, liegt in dem nicht ganz so geheimen („Ok, du kennst In-N-Out“) und im supergeheimen Menü („Du lebst in einem In-N-Out!“)! Damit lassen sich Burger und Pommes ganz individuell zusammenstellen und sogar das Personal hat Freude daran, wenn man spezielle Menüwünsche hat.Well Done Fries Animal Style und ein Flying Dutchman Animal Style? Oh ja bitte!

In-N-Out Burger
In-N-Out Burger

Probier es am besten selber aus, wenn du bei der Fisherman’s Wharf oder irgendwo anders in San Francisco dazu die Gelegenheit hast. Du wirst es nicht bereuen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close